Projektübersetzung in CADISON

Wenn Sie ein Projekt von Deutsch nach Englisch übersetzten wollen, müssen Sie beim Projekt im Reiter „002 – Übersetzung“ die Hauptsprache und Nebensprache entsprechend ändern. Wenn Sie die Hauptsprache auf Englisch umstellen, werden alle Objektbezeichnungen, die aus MATPIPE kommen
und eine englische Übersetzung haben, übersetzt.

Damit die Objektbezeichnungen übersetzt werden können, müssen die verschiedenen Sprachen in MATPIPE gepflegt
werden.

Dazu müssen zum einen die gewünschten Sprachen im Katalog definiert sei und welche *.dic Datei zur Übersetzung
herangezogen werden soll.
Die Eigenschaften, die später in CADISON zu übersetzen sind müssen als „Mehrsprachig“ definiert sein.

Das Feld „Objektbezeichnung Int.“ wird ausgefüllt wenn Sie im CADISON Engineer im Menü „Extras“ die „Projektübersetzung“ starten.
Alle Einträge die nicht übersetzt werden können, also nicht in der ausgewählten *.dic Datei enthalten sind, werden in
einer „translation.log“ Datei gespeichert. Diese wird automatisch erstellt und in Ihrem Benutzer Temp-Verzeichnis abgelegt (meist unter C:\Dokumente und
Einstellungen\[Benutzer]\Lokale Einstellungen).

Die „Objektbezeichnung Int.“ wird nur dann eingetragen, wenn dieses Feld leer ist – vorhandene Einträge werden nicht überschrieben.
Die in der „translation.log“ aufgeführten Begriffe, können Sie dann in die verwendete *.dic Datei (wird im „\Config“-Verzeichnis gespeichert) übernehmen und die fehlende Übersetzungen nachtragen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie ausserdem in der CADISON Online-Hilfe im Kapitel „CADISON Engineer – Befehlsreferenz – P“ den Menüpunkt „Projektübersetzung“.

Comments are closed.